About Me

EIN PAAR WORTE ÜBER MICH:

Ich bin gerne ein fröhlicher Mensch und mir liegt es am Herzen, in einer harmonischen Welt zu leben. Daher habe ich mir zur Aufgabe gemacht, andere Menschen mit meiner positiven Energie zu begeistern, damit diese dann mit ihrer Ausstrahlung anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern können. Ich finde, ein wahres Lächeln öffnet Herzen und viele Dinge werden leichter, wenn sie mit einem Lächeln auf den Lippen vollbracht werden. 🙂

Mein Ziel ist es, dass wir alle zu mehr Lebensfreude, Gelassenheit, Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit im Alltag gelangen, um so viel wie möglich von diesem wundervollen Geschenk LEBEN herauszuschöpfen.


Schon als Kind war die „Sinn-des-Lebens-Frage“ ein Teil meines Weges und auch warum Menschen so sind wie sie sind. Ich hinterfragte schon damals – und mache das heute noch immer – gerne viele Dinge und bin neugierig, was Menschen bewegt, antreibt und weiterbringt.

Zu meinem Glück, erkannte meine damalige Trainerin mein Talent und dadurch wurde mir die Möglichkeit gegeben eine Tanz-Trainer-Ausbildung schon in jungen Jahren zu absolvieren. In dieser Zeit begann meine Trainerlaufbahn.

Zuerst half ich als Co-Trainerin, übernahm nach und nach das Training einiger Gruppen, trainierte dann auch Solo-Tänzerinnen.

Und „plötzlich“ stand ich nicht nur noch in der Gruppe, sondern auch – und mit der Zeit vermehrt – vor der Gruppe.

Was mich auch von klein auf bis heute begleitet sind Sport, Bewegung und Training…viel Training.

Einige Jahre (13 um genauer zu sein) meines Lebens widmete ich dem Karnevalistischem Tanzsport. Als aktive Tänzerin und Leistungssportlerin, hatte zahlreiche Bühnenauftritte, nahm an Turnieren teil. Mit meiner Gruppe bzw. Garde als auch als Solistin. Und da der Auftritt so perfekt wie möglich werden sollte, trainierte ich an mir. Viel.

Schrittkombinationen, Ausdauer, Koorditation, Beweglichkeit, Ausstrahlung, Auftreten, Kraft und und und.

…Wenn ich so zurückschaue bemerke ich, wie sehr mich dieser Zeit Lebensabschnitt geprägt hat. Dafür bin ich so dankbar…

Als Teenagerin wurde mir dann bewusst, dass ich gut darin bin, anderen Tänzer*innen einige Bewegungsabläufe zu zeigen und zu erklären. Es fiel mir leicht ihnen Übungen und Abfolgen nochmal auf meine Art und Weise nahezubringen und vor allem sie zu motivieren stetig besser zu werden.

Ich fand eine große Freude daran, meine Freundinnen über sich hinauswachsen zu sehen. Und dies machte mich wiederherum stolz, weil ich das Gefühl hatte, einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben.

An der Begeisterung für Bewegung und Motivation hat sich bis heute nicht viel geändert. Außer, dass sie mit den Jahren größer geworden ist.

Was sich geändert hat ist meine Sichtweise auf die Leistung. Denn früher ging es hauptsächlich darum, besser als die anderen zu sein, keine Fehler zu machen, perfekt auszusehen und mit Druck zum Erfolg zu gelangen.

Heute spüre ich: Sport und Bewegung sind viel mehr als nur eine körperliche Leistung. Sport fühlt sich noch besser an, wenn er vor allem mit Freude und Leichtigkeit angegangen wird. Und das bedeutet für mich nicht, im Training nicht an meine Grenzen zu kommen.

Denn zum einen setzen wir uns Grenzen meistens im Kopf! Und dazu es ist wichtig den Körper immer wieder zu fordern und ihn „an seine Grenze zu bringen“, um dann auch über sich hinauszuwachsen und um das „Zur-Ruhe-Kommen“ zu fördern.

Dieser Wechsel von Anspannung und Entspannung wirkt sich positiv auf unser physisches und psychisches Wohlbefinden aus.

Bewegung bedeutet für mich, ein Feld voller Energie zu schaffen, die positive Auswirkungen auf mein ganzes Leben hat. So fallen viele Dinge viel leichter und das Leben ist schöner. Zumindest in meiner Welt.

Heute lege ich meinen Fokus weniger darauf, mich mit anderen zu vergleichen und oder neidisch zu sein. Statt um das Gegeneinander geht es mir ganz klar um das Miteinander. Nur so können wirklich gute Dinge entstehen.

Es geht darum, sich gegenseitig zu unterstützen und zu motivieren, zusammen eine gute Zeit und Freude zu haben.

Sport und Bewegung können heilsam sein. Daher gebe ich heutzutage Trainings, bei denen sowohl Fitness als auch die Gesundheit im Fokus stehen. Sowohl im Körper, als auch im Geist.

Dabei achte ich auf ein abwechslungsreiches, ganzheitliches Training für meine Kundinnen zu gestalten, das dabei unterstützt, zu mehr Energie, Leichtigkeit und Lebensfreude zu gelangen. Ich achte darauf, dass sich jede Teilnehmerin gesehen, angenommen und wohl fühlt.

Es liegt mir sehr am Herzen, dass eine positive Grundstimmung besteht und wir uns gegenseitig und gemeinsam stark machen. Und ich glaube, dass wir im Endeffekt ALLE in einem Boot sitzen und uns ähnlicher sind als wir meinen zu sein.

In mir ist die Gewissheit, dass wir ZUSAMMEN Großes schaffen können.

Ganz nach dem Motto:

„We rise by lifting others.“